Happy Birthday! Wir feiern 5 Jahre Kinderclub „Die Schlossgespenster“! Du möchtest mit uns jubeln und findest das Junge Schloss toll? Du würdest gerne noch öfter vorbeikommen und bist neugierig auf spannende Zeitreisen in die Vergangenheit? Und du bist zwischen 6 und 10 Jahren alt? Dann bist du genau richtig bei uns!


Mach mit bei den Schlossgespenstern, dem Kinderclub im Jungen Schloss. Hier ist immer was los! Als Schlossgespenst hast du freien Eintritt ins Museum. Es warten besondere Angebote wie kreative Workshops, spannende Führungen, tolle Mitmachaktionen und gemeinsame Ausflüge auf dich, die du nur als Clubmitglied besuchen darfst. Du kannst einen Blick hinter die Kulissen des Jungen Schlosses werfen und lernst viele andere Schlossgespenster kennen. Die Schlossgespenster freuen sich auf dich!

------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Schlossgespenster aufgepasst!
Das nächste Clubtreffen wird heldenhaft! Gemeinsam erkunden wir nämlich die neue Mitmachausstellung „7 SuperSchwaben. Helden und Erfinder im Jungen Schloss“! Exklusiv für uns hat das Kindermuseum zwei Stunden länger geöffnet und steht uns Schlossgespenstern ganz alleine zur Verfügung. Neben der Ausstellung erwarten uns coole Superheldenmasken, intergalaktische Drinks und vieles mehr. Lasst Euch überraschen. Mehr Infos erhaltet Ihr wie immer per E-Mail und Post.

Ich freu mich auf Euch!
Eure Isabel
------------------------------------------------------------------------------------------------------------

>> Flyer
>> zur Anmeldung



Das Alte Schloss in Stuttgart

Schlossgespenster im Alten Schloss

Hier, in den Schlossmauern eines echten Schlosses, treiben wir Schlossgespenster unser Unwesen! Wir sind neugierig, pfiffig und abenteuerlustig und kommen an Orte und Ecken im Alten Schloss, wo sonst niemand hin darf.

Eure Ansprechpartnerin

Isabel Schwab
Telefon: 0711 89 535 160
schlossgespenster@landesmuseum-stuttgart.de


Der Kinderclub wird unterstützt von der Fördergesellschaft des Landesmuseums.
>> mehr
Sag es schnell weiter!