Schule und Kita

Programm

Angebote für Vor- und Grundschulkinder

Entdeckendes Lernen macht Spaß und ist besonders nachhaltig! Das Junge Schloss gehört zum Landesmuseum Württemberg in Stuttgart und wurde eigens als Museum für Kinder konzipiert. Daher ist es der ideale Partner für Schulen, Kindergärten und Kindertagesstätten.

>> Programmflyer für Schulen und Kitas 2018/ 2019

Räuber Hotzenplotz

 Junges Schloss Stuttgart - Kindermuseum /

Mitmachausstellung für Kinder und Familien
20.10.2018 bis 23.6.2019

Wer kennt ihn nicht, den Mann mit den sieben Messern? Kaum ein Bösewicht der Kinderliteratur hat so viele Fans! In der Mitmachausstellung "Räuber Hotzenplotz" erzählt das Junge Schloss anhand von fantasievollen Inszenierungen und vielen Mitmachstationen die Abenteuer des berühmten Räubers. Der Verfasser Otfried Preußler wird ebenfalls thematisiert. Es gilt wie immer im Jungen Schloss: Selbst ausprobieren, hautnah erleben und entdecken!

>> zur Mitmachausstellung
>> Programmflyer für Schulen und Kitas 2018/ 2019
>> Anfrageformular

Anknüpfung an den Bildungsplan

Kindergärten: Welt entdecken und verstehen
Deutschunterricht ab Klasse 3

Alle Programme bieten Anknüpfungspunkte an die heutige Lebenswelt junger Menschen und richten sich an den Bildungs- und Orientierungsplänen des Landes aus.

Die Kinder setzen sich mit historischen Inhalten auseinander und steigern ihre Sach- und Orientierungskompetenz. Sie werden fachkundig begleitet und schlagen Brücken zwischen Vergangenheit und Gegenwart.

Individuell buchbare Angebote

Im Rahmen von Führungen werden die Gruppen beim Rundgang durch die Ausstellung aktiv einbezogen. Die Kinder gestalten die Führung im Dialog mit und probieren die Hands-on Stationen aus.

Bei Entdeckungstouren liegt der Schwerpunkt auf selbstentdeckendem Lernen: Eingebunden in eine gemeinsame Einführung und einen gemeinsamen Abschluss erkunden die Kinder die Ausstellung auf eigene Faust.

Führungen und Entdeckungstouren können durch kreative Workshops ergänzt werden.

Entdeckungstour

empfohlen ab 4 Jahren bis einschließlich Klasse 4
Selbstentdeckend unterwegs! Nach einer erzählerischen Einführung erkunden die Kinder auf eigene Faust die bunte Welt der Hotzenplotz-Abenteuer. Die gesamte Ausstellungsfläche und alle Spielstationen können frei erforscht werden. Ein gemeinsamer Abschluss und ein optionaler Workshop runden den Ausstellungsbesuch ab.

Entdeckungstour
60 min, bis 20 Personen,
1,50 € Eintritt pro Person,
2 Begleitpersonen frei

Die Entdeckungstour ist kostenfrei.
Anmeldung erforderlich.

Ergänzende Workshops

30 min, bis zu 20 Personen, + 25 €
• Zauberstabwerkstatt (ab 4 Jahren)
• Gestalten von Räuber-Türschildern (ab 6 Jahren)
• Bau einer Wortmaschine (ab 8 Jahren)

Handpuppenführung

empfohlen ab 4 Jahren bis einschließlich Klasse 1
Durch den Einsatz von Handpuppen wird der Ausstellungsbesuch für die jüngsten Besucherinnen und Besucher zu einem ganz besonderen Erlebnis.

Es spielen Studierende sowie Absolventinnen und Absolventen des Studiengangs Figurentheater der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart.

Handpuppenführung
60 min, bis 20 Personen,
70 € + 1,50 € Eintritt pro Person,
2 Begleitpersonen frei

Ergänzende Workshops

30 min, bis zu 20 Personen, + 25 €
• Zauberstabwerkstatt (ab 4 Jahren)
• Gestalten von Räuber-Türschildern (ab 6 Jahren)
• Bau einer Wortmaschine (ab 8 Jahren)

Bitte beachten: Von diesem besonderen Angebot ist nur ein begrenztes Kontingent buchbar.

Überblicksführung

empfohlen für Vorschulkinder und Klasse 1 – 4
In dieser erzählerischen Mitmachführung werden die Kinder durch die verschiedenen Räume mit bunten Geschichten und Mitmachstationen begleitet. Die Kinder gestalten die Führung aktiv im Dialog mit und probieren die Spielstationen aus.

Überblicksführung
60 min, bis 20 Personen,
55 € + 1,50 € Eintritt pro Person,
2 Begleitpersonen frei

Ergänzende Workshops

30 min, bis zu 20 Personen, + 25 €
• Zauberstabwerkstatt (ab 4 Jahren)
• Gestalten von Räuber-Türschildern (ab 6 Jahren)
• Bau einer Wortmaschine (ab 8 Jahren)

2-in-1: Kombiführung

empfohlen für Klasse 1 – 4
Quer durchs Alte Schloss und dessen Sammlungen geht es auf Räuberjagd! Sind in dieser Vitrine nicht einige der sieben Messer des Räubers Hotzenplotz? Und ist das nicht der Helm von Wachtmeister Dimpfelmoser? Bei dieser Schnitzeljagd erscheinen jahrhundertealte Objekte in einem ganz neuen Licht! Ob es den Kindern gelingt, den Räuber am Ende in der Mitmachausstellung im Jungen Schloss zu fassen?

Kombiführung
90 min, bis 20 Personen
70 € + 1,50 € Eintritt pro Person,
2 Begleitpersonen frei

Sockenpower

Das Junge Schloss können die Kinder am Besten in Stoppersocken entdecken. Diese liegen im Eingangsbereich zum Ausleihen bereit. Gerne können auch mitgebrachte Socken oder Hausschuhe angezogen werden.

Kostenfreie Fortbildungen

Erziehenden von Tageseinrichtungen und Horten sowie Lehrkräften, die sich über unsere Angebote informieren wollen, bieten wir kostenfreie Fortbildungen an. Neben Kurzführungen durch die Ausstellungen werden die jeweiligen Programme, die eingesetzten Materialien und die praktischen Aktionen vorgestellt.

Anmeldung erforderlich unter 0711 89 535 111 oder info@landesmuseum-stuttgart.de

Fortbildungen zur Mitmachausstellung „Räuber Hotzenplotz“

Mi 28.11.2018, 15 bis 16.30 Uhr - AUSGEBUCHT
Mi 16.1.2019, 15 bis 16.30 Uhr - AUSGEBUCHT
Fr 18.1.2019, 15 bis 16.30 Uhr

Weitere kostenfreie Fortbildungen für Gruppen sind auf Anfrage möglich.

3D Panorama View - Eingang und Workshopräume

Wichtige Informationen

Der Einlass für gebuchte Gruppen ist bereits ab 9 Uhr möglich!

Stuttgarter Schulen und Kindertagesstätten zahlen in der Gruppe je Kind 1,50 Euro. Darin enthalten sind die Kosten für Eintritt, Führung sowie gegebenenfalls ein Workshop. Anmeldung erforderlich.

Die Aufsichtspflicht liegt während des Museumsbesuchs bei den Begleitpersonen.

Für ein Vesper steht ein Platz im EG und im 3. OG zur Verfügung.

Terminanfragen bitte mindestens 10 Werktage im Voraus.

Gruppen, deren Größe die angegebene Teilnehmerzahl überschreitet, werden geteilt. Dabei bezahlt die 2. Gruppe die Hälfte der Gebühr.

Auch bei einem Besuch in Eigenregie ist für Gruppen (mehr als 10 Personen) vorab unbedingt eine Anmeldung erforderlich. Nur dann kann der Gruppenrabatt gewährt werden.

In den Ferien können aufgrund des hohen Besucheraufkommens Gruppenbuchungen nur eingeschränkt entgegengenommen werden.

Für Besuchende mit Behinderung und Förderklassen sind die Angebote kostenfrei.

Tipp! Jahreskarten

Ein Jahr lang beliebig oft kommen, ohne Eintritt zu zahlen!
>> mehr

Wir freuen uns auf Ihren Anruf!